Basisches Frühstück – zwei leckere Porridge Rezepte

Das tolle am Basenfasten? Niemand muss hungern. Zwar verzichtet man in dieser Zeit bewusst auf tierische Eiweiße, dafür wird man jedoch ausreichend mit pflanzlichen Eiweißen versorgt, welche laut dem Bestseller Autor Ben Kast “Der Ernährungskompass”, für den Körper eh viel besser sind. Pflanzliches Eiweiß vermindert nachweislich typische Krankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf Erkrankungen im Alter.

Nimm dir Zeit und tu dir was Gutes

Unter dem Motto, nimm dir Zeit und tu dir was Gutes, sollte der Tag immer mit einem ausgewogenen Frühstück beginnen. Zwar sagt man, dass Kalorien keine Uhrzeit kennen, jedoch schaltet der Körper am Abend in den Schlafmodus. Durch die Ausschüttung von Melathonin, bereitet sich der Körper auf die Nacht vor und reudziert somit auch die Verdauungsarbeit. Genau deshalb ist es ratsam, Kohlenhydrathaltige Malzeiten am Vormittag/ Mittag zu essen.

Was eine basische Ernährung so unkompliziert macht, ist die Vielfalt aller Produkte, die miteinander kombiniert und auch ausgetauscht werden können.

Natürlich empfehlen wir immer bei der Auswahl der Produkte auf den nachhaltigen Anbau zu schauen, Bioprodukte zu verwenden und vor allem regional und saisonal einzukaufen.

Unsere Rezepte sind kleine Anregungen für dich und deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Merke: alle Grundrezepte sind immer für 1 Person, ansonsten haben wir es für dich extra beschrieben.

Klassisches basisches Porridge mit Obst

Rezept für Porridge mit Obst:
Porridge -für uns der gute Haferbrei, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ob mit süßen Komponenten oder herzhaft-erlaubt ist alles. Wir bereiten einen Brei aus Haferflocken oder Hafermehl, mit Wasser oder Mandelmilch zu.

1 Birne
1 EL gehobelte Mandelblättchen
2 EL gekeimte Haferflocken oder gekeimtes Getreidemüsli
1 Tl Rosinen  
150ml ungesüßte Mandelmilch (Wasser geht auch)

Das Obst klein schneiden und bereitstellen.
Den Haferbrei zubereiten (Milch/ Wasser erhitzen und Haferflocken hinzugeben, gut verrühren) und warm auf den Teller geben, die Obstmischung oben drauf drapieren und die Mandelblättchen drüber streuen. Ein wenig Zimt und Rosinen, verfeinern den Geschmack.

Viele weitere Rezepte findest du auf unserem blog
www.usedom-detox.de

Auch hier haben wir wieder viel Optionen, uns zu entscheiden. Zucker verwenden wir keinen, sondern nehmen die Süße aus frischem Obst oder Trockenobst.

Aber auch die würzigen Varianten sind eine interessante Alternative. Und was unseren Haferbrei so einzigartig macht, wir können ihn sowohl kalt oder heiß genießen.

Du kannst jedes saisonale Ost nehmen, statt der Rosinen auch 1 Dattel oder 2 Backpflaumen klein schneiden, alles ist möglich.

Super lecker ist auch eine Mischung aus Apfel und Möhren, die dem Porridge eine saftige Note geben.

Und wenn du es herzhaft und nicht süß liebst, dann empfehlen wir dir unser Porridge mit einem Pesto aus Basilikum, Möhre, Apfel und Ingwer. Auch hier ist es wieder deinem individuellen Geschmack überlassen, was du wählst. Wichtig ist, basisch, frisch und in den angegebenen Mengen.

Für die Zubereitung braucht du etwas mehr Zeit, denn das Pesto ist ein wenig aufwändiger. Aber für die besonderen Gaumenfreuden sicher mal einen Versuch wert. Vielleicht auch eine Wochenendvariante, wenn du mehr Zeit und Ruhe hast, um ein wenig zu experimentieren.

Porridge mit herzhaftem Pesto

Basisches Frühstück, Porridge mit Pesto

Klingt zugegeben, erst einmal etwas ungewöhnlich, aber du wirst erstaunt sein, wie lecker das ist!!!!

Zutaten für dein Pesto

  • 1 Bund Basilikum,
  • Saft einer halben frische Biozitrone
  • 1 EL Mandelblättchen
  • 1 TL Olivenöl
  • alles schön pürieren und würzen mit wenig Salz und schwarzem Pfeffer und wenn nötig ein wenig Agavendicksaft, oder Kokosblütenzucker je nach Geschmack

Porridge wie immer :

  • 100 ml Mandelmilch oder Wasser
  • 2 EL gekeimte Haferfocken oder gekeimtes Müsli

Die Beilagen

  • 1 halben Apfel, ungeschält
  • 1 kleine Möhre

Beides in schmale Stifte schneiden oder mittels Spiralschneider fertig machen. In wenig Wasser leicht blanchieren, nicht kochen, so dass alles seinen Biss behält. Ein wenig Ingwer rein reiben und dann kannst du alles anrichten!

Unser Team von Detox Usedom wünscht dir einen guten Appetit und einen tollen achtsamen Start in den Tag!

Auf den Geschmack gekommen? Wir haben für euch 12 leckere basische Rezepte zusammengestellt und euch auf Basis der Rezepte einen Wochenplaner erstellt. Der perfekte Einstieg in eure Fastenzeit.

7 Tage Basenfasten, 12 Leckere Rezepte und ein Mahlzeitenplaner. Der perfekte Start in eine gesunde basische Ernährung.

Kommentar verfassen